Brennwerttherme Info

Ökodesign-Richtlinien (ErP)
Ab 26.9.2015 sind die EU-Mitgliedsstaaten aufgefordert die Ökodesign-Richtlinien für energieverbrauchende und energieverbrauchsrelevante Produkte (ErP = Energy-related Products) für Wärmeerzeuger und Speicher umzusetzen.

Faktisch gilt aufgrund der neuen Regelungen: Nur noch Brennwerttechnik!

Die verlangten Anforderungen an Effizienz, Schallleistungspegel werden üblicherweise nur von Brennwertgeräten eingehalten. Das bedeutet, dass grundsätzlich europaweit auf Brennwerttechnik umgestellt wird.

 

Heizwertgeräte, die beim Installateur auf Lager liegen, können weiterhin installiert werden, Reparaturen am Bestand können ebenfalls durchgeführt werden.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass die herkömliche Heizwerttechnik nicht mehr dem Stand der Technik entspricht und zu einem höheren Energieverbrauch und höheren Betriebskosten führt.

Die europaweite Verordnung gilt für Wärmeerzeuger mit Wärmeträger Wasser und Brauchwasserspeicher. Darüber hinaus müssen die Produkte und Systeme mit einem Energieeffizienzlabel gekennzeichnet werden, das man von Elektrogeräten kennt. Sie bewerten sowohl Einzelprodukte, als auch Systemkombinationen. So können Verbraucher anhand der unterschiedlichen Farben und Buchstaben auf einen Blick die Energieeffizienz der Produkte erkennen. Heizwertgeräte werden höchstens die Klasse C erreichen, Brennwertgeräte die Klasse A.

Aus Gründen der Energieeffizienz, der Kostenersparnis und der Sicherheit durch die mechanische Abgasabführung ist der Umstieg auf Brennwerttechnik ohnehin sinnvoll, die EU-Verordnung liefert dazu die Verpflichtung.